Mediation

Die Mediation gilt als ein Verfahren zur Konfliktlösung, in dem die Konfliktparteien einen tiefen Einblick in die Sichtweise der Konfliktgegner gewinnen, was in der akuten Konfliktsituation häufig nicht mehr möglich ist. Oft herrscht bereits ein totaler Stillstand.

Wussten Sie, dass es sich hierbei um ein sehr altes Verfahren handelt, das im Mittelalter in weiten Teilen Europas und schon vor unserer Zeitrechnung in China praktiziert wurde? Von dieser alten Tradition können Sie jetzt profitieren.

Ich als Mediator bewahre stets meine Allparteilichkeit und rege die Parteien zu einer neuen Form der Kommunikation an, bei der das Spannungsverhältnis in Balance bleibt. Die Lösungen finden die Konfliktparteien selbst, während ich sowohl begleite und führe. Am Ende steht ein Vereinbarung, die alle Interessen, Bedürfnisse und Wünsche berücksichtigt. Somit gehen alle als Gewinner aus dem Konflikt hervor, die Beziehungen sind wieder intakt und das Ergebnis lässt sich leicht umsetzen. Wie häufig kommt es vor, dass sich Menschen mit der Lösung ihrer Probleme unzufrieden fühlen und Schwierigkeiten mit der Umsetzung erleben, da sie nicht von ihnen selbst entwickelt wurde?

Es ist keine Seltenheit, dass die Konfliktparteien am Ende erkennen, wie sehr sie den anderen in ihren Grundzügen ähneln und zu sich sagen: „Dabei lag die Lösung doch so nahe.“

Diese Methode lässt sich bei folgenden wirtschaftlichen Themen anwenden:

  • Betriebsklima
  • Unternehmenskultur